Home - GSK PrienDie Kompanie - GSK Prien Fotos - GSK Prien Kontakt - GSK PrienGästebuch - GSK PrienLinks - GSK Prien
.
Schützenkönig 2014  der Priener Gebirgsschützen
Florian Schwengsbier
.
Die Gebirgsschützenkompanie Prien führte eine Kompaniemeisterschaft mit 40 Wertungsschießen für Luftgewehr und Luftpistole im Schützenstüberl, sowie 9 Wertungsschießen mit Groß- und Kleinkaliber in Unterwössen durch, wobei sich das Ergebnis aus dem gesamten Jahr 2014 zusammen setzt. Oberleutnant/Schützenmeister Sepp Kirner konnte die Preisverteilung im Schützenstüberl vornehmen.
.
Schützenkönig Florian Schwengsbier

.
Oberleutnant/Schützenmeister Josef Kirner und Schützenkönig Florian Schwengsbier

.
vl. Brezenkönig: Manfred Ritter, Schützenkönig Florian Schwengsbier, Wurstkönig Bernd Fischbacher

Die Ergebnisse im Einzelnen:
    Königscheibe:    Schützenkönig:    Florian Schwengsbier    120,4 Teiler Großkalibergewehr
        Wurstkönig:    Bernd Fischbacher    200,0 Teiler Großkalibergewehr
        Brezenkönig:    Manfred Ritter                210,5 Teiler Kleinkalibergewehr

        Luftgewehr:    1. Platz: Walter Steindlmüller   1162 Ringe
                2. Platz: Leonhard Scheck       1067 Ringe
                3. Platz: Guido Laufs       914 Ringe
        Luftgewehr:    1. Platz: Florian Schwengsbier  33,1 Teiler
                2. Platz: Thomas Filberth          34,0 Teiler
                3. Platz: Manfred Ritter      50,5 Teiler
        Luftpistole:     1. Platz: Bernd Fischbacher       1336 Ringe
                2. Platz: Helmut Schmidt           1202 Ringe
                3. Platz: Hans Lampersberger   1140 Ringe

Kleinkalibergewehr-100 Meter: Beste Serie von 9 Wertungen. Hans Winkler 98 Ringe, Florian Schwengsbier 97 Ringe, Manfred Ritter, Walter Vogl, Nadine Laufs und Lisa Reisinger je 96 Ringe, Sabrina Mehlhart und Daniel Laufs je 95 Ringe,

Großkalibergewehr K98-100 Meter: Beste Serie von 9 Wertungen. Michael Rieder 95 Ringe, Bernd Fischbacher 92 Ringe, Florian Schwengsbier 91 Ringe, Thomas Filberth und Guido Laufs je 86 Ringe, Sepp Kirner 85 Ringe, Helmut Schmidt 82 Ringe, Karl Horrer jun. 77 Ringe und Daniel Laufs 75 Ringe.

Für die höchsten Ringzahlen erhielten Hans Winkler und Michael Rieder jeweils den Chiem-gauadler in Silber als Anstecknadel
Die Plakette zur Schützenschnur in Gold erhielt:  Bernd Fischbacher 95 Ringe, in Silber: Florian Schwengsbier 94 Ringe, in Bronze: Walter Steindlmüller 89 Ringe
Die Schießeichel in Grün erhielt: Florian Schwengsbier 1252 Ringe und in Silber Bernd Fischbacher 1336 Ringe
Beim Bundesschießen in Kreuth (716 Teilnehmer) hat Walter Steindlmüller mit dem Kleinkaliber-gewehr mit einem 207,0 Teiler den 10. Platz erreicht und eine silberne Kokarde gewonnen.

Walter Vogl  Kompanieschreiber  Prien, am 16. Dezember 2014
.
Oberleutnant/Schützenmeister Sepp Kirner und Wurstkönig Bernd Fischbacher


Oberleutnant/Schützenmeister Sepp Kirner und  Brezenkönig Manfred Ritter


Oberleutnant/Schützenmeister Sepp Kirner und Leonhard Scheck


Oberleutnant/Schützenmeister Sepp Kirner und Thomas Filberth


Hauptmann Rudolf Holthausen


.
Oberleutnant/Schützenmeister Sepp Kirner


Brezenkönig: Manfred Ritter, Schützenkönig Florian Schwengsbier, Wurstkönig Bernd Fischbacher


.